Öko-Hotel auf Gran Canaria: Nachhaltiger Familienurlaub auf den Kanaren

-

Familienurlaub auf Gran Canaria, abseits der Touristen-Hochburgen: Der perfekte Ort dafür ist das Öko Hotel Redondo de Guayedra. Hier weckt euch der Duft der Natur und auf dem Frühstückstisch findet ihr Früchte aus dem eigenen Garten. Einfach himmlisch!

Beitrag teilen:

Familienurlaub auf Gran Canaria, abseits der Touristen-Hochburgen: Der perfekte Ort dafür ist ein kleines Öko-Hotel. Hier weckt euch der Duft der Natur und auf dem Frühstückstisch findet ihr Früchte aus dem eigenen Garten. Einfach himmlisch!

Die Lage des Öko Hotels könnte nicht schöner sein! Hinter der Serpentinenstraße, die zum Anwesen führt, erheben sich die steilen Felswände des Naturparks Tamadaba. Bei gutem Wetter könnt ihr die Kiefern sehen, die auf den fernen Berggipfeln in den Himmel wachsen. Auf der anderen Seite hört ihr das Meer in Wellen an Land rauschen. Und dazwischen wohnt ihr – von Bäumen, Pflanzen und Tieren umgeben – in einer Villa aus Naturstein, ganz genau: im Eco Resort Redondo de Guayedra auf Gran Canaria.

Nachhaltiger Tourismus: Das Redondo de Guayedra wird sozial sensibel geführt und geht verantwortungsvoll mit Mensch und Natur um ©unaufschiebbar.de

Eine Unterkunft der besonderen Art: das Öko-Hotel auf Gran Canaria

Zwölf Hektar groß ist der Garten des kleinen, feinen Öko-Hotels. Wir parken unser Auto an der Rezeption, von hier an ist das Resort autofrei. Wie legen wir die eineinhalb Kilometer von der Rezeption bis zu unserer Villa zurück? Wir haben die Wahl, erfahren wir: Wir können uns zu Fuß oder mit dem Elektrobuggy fortbewegen. Da sich unser Kleiner für das Gefährt begeistert und wir den Fahrtwind lieben, entscheiden wir uns für das Elektromobil.

Auf dem Gelände des Redondo de Guayedra fahren ausschließlich geräuschlose und emissionsfreie Elektrofahrzeuge ©unaufschiebbar.de

Die Fahrt durch den Garten des Eco Resorts ist eine Reise durch ein kleines Paradies. Wir tuckern am Ententeich vorbei und unter Obstranken hindurch, lassen eine kleine Gruppe Gänse passieren, hören in der Ferne den Esel schreien und streifen irgendwann einen der beiden Pools. Bis wir einige Minuten später unsere (Traum-)Villa erreichen.


Die Unterkünfte im Öko-Hotel: Eco-Lodges, Villen und Höhlenhäuser

Das Öko-Hotel bietet drei verschiedene Unterkünfte: Die Eco-Lodges sind die preisgünstigste Variante und ebenso wie die Villen perfekt für Familien geeignet. Besonders toll: die Villa Abenchara, in der ein Baum vom Schlafzimmer durch das Dach hinauswächst. Mehr Naturverbundenheit geht kaum! Und dann wären da noch die zwei liebevoll ausgebauten Höhlen: Die Cueva del Mar und die Cueva del Guanarteme. Diese Höhlenwohnungen verfügen jeweils über zwei Schlafzimmer, Küche, Wohnzimmer, Bad und Terrasse und sind für bis zu vier Personen geeignet.

Diese und eine weitere Wohnung des Eco Resorts befindet sich in sogenannten Höhlenhäusern ©unaufschiebbar.de

Pool-Zeit im Öko Hotel auf Gran Canaria

Auf Gran Canaria ist das gesamte Jahr über Badewetter, ganz besonders, wenn der Pool beheizt ist! Im Redondo de Guayedra findet ihr zwei Pools: den beheizten gleich neben dem resorteigenen Restaurant und den (unbeheizten) Lagunen-Pool mit Hängematten. Dort ist der Einstieg so flach, dass auch Babys und Kleinkinder gut planschen können.

Sonnenkollektoren sorgen für Energie – auch, um den Pool des Redondo de Guayedra zu beheizen – und tragen zu einer positiven CO2-Bilanz bei ©unaufschiebbar.de

Unser Lumao-Newsletter mit den neusten Storys und exklusiven Gewinnspielen!


Geheimtipp: Eco Resort mit Tieren und großem Garten

Das Highlight des Öko-Hotels ist jedoch der große Garten. Die Zelte und die zwei Spielplätze, die Mauern und Höhlen, in denen sich kleine und größere Kinder verstecken können. Der Sportplatz, die vielen Beete und Felder und die Tiere natürlich.

Ihr könnt hier die kleine Schildkröte mit Tomaten und Salat füttern, und auch der Esel und die Ziegen freuen sich über Grünfutter und Streicheleinheiten. Enten und Gänse laufen frei herum und begrüßen die Gäste meist laut schnatternd, Echsen huschen über die Wege. Und auch der Pfau zeigt sich regelmäßig in voller Pracht. Wohin wir schauen, wuchert Obst und Gemüse: Auberginen, Paprika, Chili, Zwiebeln, Erdbeeren, Feigen, Weintrauben, Papayas, Bananen, Mangos, Melonen, Maracuja und noch vieles mehr.

Auch den Tieren gehts gut im Redondo de Guayedra – vor allem, wenn die kleinen Urlauberinnen und Urlauber sie mit Futter und Streicheleinheiten verwöhnen ©unaufschiebbar.de

Besonders lecker: das Essen im Eco Resort

Vieles davon landet täglich auf dem Tisch. Auf dem Frühstücksbuffet finden wir frische Früchte aus dem Garten, die Resort-Hühner sorgen für Rühr- und Spiegelei, und selbstverständlich gibt es auch Milch-Alternativen. Auch das Abendessen ist ein Genuss: der Zuchini-Auflauf mit Feta und Pinienkernen beispielsweise, die vegetarische Pizza, die schwarzen Spaghetti mit Tomatenpüree und als Dessert die superleckeren homemade Kuchen. Unser Tipp: Bucht die abendlichen 3-Gänge-Menüs dazu, die Köchin des Redondo de Guayedra ist richtig gut!

Frisch aus dem Garten: die himmlisch schmeckenden Gerichte im Redondo de Guayedra. Die Gärten werden übrigens mit Wasser von den Gipfeln des Tamadaba bewässert ©unaufschiebbar.de

Fazit: Das Öko-Hotel ist perfekt für einen Familienurlaub

Unser Fazit: Das Eco Resort Redondo de Guayedra ist ein kleines Paradies. Die verschiedenen Unterkünfte, der Garten, die Pools und die Tiere – das gesamte Anwesen ist Balsam für Körper und Seele. Und da das kleine, feine Hotel im Inselnorden liegt, ist auch die Umgebung perfekt für einen Familienurlaub auf Gran Canaria.

Jenny und Christian leben und arbeiten seit 2017 ortsunabhängig. Auf ihrem Blog unaufschiebbar.de teilen sie Reisetipps und geben Einblick in ihr Leben als digitale Nomaden. Besonders gern und häufig verbringen sie Zeit auf den Kanaren, wo ihr Sohn auch Spanisch lernt.


Kontakt

Eco Resort Redondo de Guayedra
Guayedra, Agaete
Gran Canaria, Spanien

Buchbar über ReNatour
Telefon: +49 911 890704
info@renatour.de
www.renatour.de

Das könnte dich auch interessieren

Kommentar verfassen

Meistgelesene Artikel

Auch interessant

Los geht´s