Sommerzeit – Insektenzeit: Hilft der Stichheiler bite away?

-

Wir haben uns gefragt: Hält der Stift, was er verspricht? Lässt er Insektenstiche wirklich im Handumdrehen verschwinden? Und: Ist die Behandlung schmerzhaft? Lumao hat den Stichheiler getestet.

Bei den Mücken sehr beliebt: die Region um die Knöchel

Wo auch immer ihr jetzt seid, sämtliche Plagegeister sind wahrscheinlich auch da, richtig? Und dann fallen sie über uns her, die Stechmücken, Wespen, Bienen, Hornissen, Bremsen und andere stechende Insekten. Die Folge: Tagelang jucken die Stiche, manchmal rufen sie auch Schwellungen hervor. Das kann den Sommerspaß schon mal ordentlich trüben.

Bite away: So funktioniert der Stichheiler

Der elektronische Stichheiler bite away* verspricht, Insektenstiche schnell und einfach durch Hitze verschwinden zu lassen – mit einem 51 Grad warmen Temperaturimpuls. Die Bedienung des Sticks ist dabei denkbar einfach: ansetzen, drücken, warten, fertig. Das Gerät piept zu Beginn und am Ende, während der Behandlung leuchtet ein grünes Lämpchen.

Der bite away wirkt ganz ohne Chemie – nur durch konzentrierte Wärme

Der Bestseller in Sachen Insektenschutz hat eine kreisrunde keramische Kontaktfläche an der Spitze, die ihr auf dem Stich oder Biss platziert.

Am besten setzt man den bite away zeitnah nach dem Stich ein, dann ist der Erfolg am größten

Nun drückt ihr entweder die linke oder die rechte Taste (linke Taste: drei Sekunden bei Erstanwendung und für Menschen mit empfindlicher Haut; rechte Taste: fünf Sekunden für eine reguläre Anwendung) – schon heizt sich das Keramikplättchen auf 51 Grad auf. Nach der ausgewählten Zeit piept der Stift erneut – und die Behandlung ist abgeschlossen.

Der Lumao-Test: Funktioniert der bite away?

Wir haben den Stichheiler ausgiebig getestet – die gute Nachricht zuerst: Der bite away hilft tatsächlich! Meist reicht schon eine Anwendung, und das Jucken hat ein Ende. Die Anwendung ist allerdings nicht ganz schmerzfrei. Die meisten unserer Testpersonen – auch die Kleinen – stecken die 51-Grad-Behandlung locker weg. Einige wenige jedoch ertragen lieber tagelangen Juckreiz, statt sich noch einmal „verbrennen zu lassen“. Auch wenn man sich mit einem 51 Grad warmen Keramikplättchen natürlich nicht wirklich verbrennen kann…

Unser Lumao-Fazit:

Der bite away hilft tatsächlich bei Insektenstichen. Schon die erste Behandlung bringt Linderung, manchmal reicht das auch schon – und der Stich verschwindet! Wir finden: Der bite away ist bestechend gut – und gehört in jede Reiseapotheke!

Studien haben gezeigt, dass Schwellung und Juckreiz in der Regel zehn Minuten nach der Behandlung mit bite away abklingen

* Dieser Link ist ein sogenannter Affiliate-Link. Das heißt, wenn du etwas über diesen Link kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Der Kaufpreis ändert sich für dich natürlich nicht.

Das könnte dich auch interessieren

Kommentar verfassen

Instagram

Meistgelesene Artikel