Sylt: die schönsten Familien-Highlights

-

Sylt – sooo viel wurde schon über diese Insel geschrieben! Über die endlosen Strände, die Dünen, die malerischen Inselstädtchen und das mondäne Leben dort. Doch was hat die Nordseeinsel speziell für Familien zu bieten? Wir verraten es euch!

Gut acht Kilometer lang: der Hindenburgdamm ©Michael Amme

Sylt, die größte der nordfriesischen Inseln, versprüht ein ganz besonderes Urlaubsflair. Spätestens auf dem Hindenburgdamm schwappt bei Eltern und Kindern die Vorfreude hoch. Denn die Fahrt mit dem Autozug ist schon ein erstes Highlight – das erste von vielen …

Sylt: die schönste Highlights für Familien

Egal, ob ihr im Frühling, Sommer, Herbst oder im Winter anreist, ob ihr für ein Wochenende oder für ausgedehnte Ferien bleibt, ob ihr Entspannung oder Action sucht: Die postkartenschöne Natur der Insel, die charmanten kleinen Orte und das vielfältige Angebot an Freizeitaktivitäten machen es leicht, dass im Urlaub jedes Familienmitglied auf seine Kosten kommt. Wir verraten euch die familienfreundlichsten Highlights auf Sylt!


1. Der 40 Kilometer lange Weststrand von Sylt

Der kilometerlange Sandstrand an der Westseite der Insel gehört zu den Top-Attraktionen von Sylt. Ob am Naturstrand umgeben von Dünen und Kliffs oder direkt an einer der lebhaften Strandpromenaden – hier darf gebuddelt, geplanscht, gespielt oder einfach nur träge in der Sonne gedöst werden. Besonders gut für einen Familienausflug zum Strand eignen sich der Hauptstrand in Westerland, der breite Standabschnitt in Wenningstedt und der Oststrand von Hörnum. Letzterer ist dank seines flachen Wassers ein echtes Planschparadies für kleinere Kinder. Zu einem Nordseeurlaub gehört natürlich auch eine Wattwanderung. Los geht`s zum Beispiel ab List oder Hörnum an der Ostseite Sylts.

In jeder Jahreszeit ein Traum: Sylts Sandstrände, die insgesamt 40 Kilometer lang sind ©Michael Amme

2. „Erlebniszentrum Naturgewalten“ in List

Welche Tiere sind auf Sylt zu Hause? Wie hat sich die Insel im Laufe der Zeit verändert? Und wie kommen Mensch und Tier mit den Naturgewalten auf der Insel zurecht? Diesen und vielen weiteren Fragen rund um Sylt und den Naturpark Wattenmeer geht ihr im „Erlebniszentrum Naturgewalten“ auf den Grund.

Zum Staunen: die Kräfte der Naturgewalten und der Nordsee ©Erlebniszentrum Naturgewalten / Heiner Müller-Elsner

Kleine Naturfans sind von der interaktiven und multimedialen Ausstellung fasziniert, die mit Hörstationen, Exponaten zum Anfassen und spannenden Experimenten zum Mitmachen einlädt. Wer zwischendurch eine kleine Pause braucht, tobt sich auf dem Abenteuer-Spielplatz im Außenbereich aus.

3. Tierpark Tinnum

Der liebevoll angelegte Tierpark in Tinnum ist ein echtes Juwel und liegt nur ein paar Kilometer von Westerland entfernt.

Aktiv in den Deich- und Umweltschutz und auch im Tierpark Tinnum: Schafe ©ISTS / Boris Trenkel

Auf rund 30.000 Quadratmetern leben mehr als 400 Tiere. Bei den meisten von ihnen handelt es sich um einheimische Tiere, um Esel, Ziegen, Rehe und Vögel. Aber auch ein paar Exoten fühlen sich hier auf der Nordseeinsel wohl, zum Beispiel die Flamingos, die Emus und die Wallabys. Ebenso sehenswert wie die Tierwelt: das parkähnliche Gelände mit Spielplätzen, Streichelzoo, bunt blühenden Blumenbeeten und großen Wasserflächen, auf denen ihr mit Tretbooten oder kleinen Elektrobooten schippern könnt.

4. SYLT4FUN-Arena und -Halle in Wenningstedt

Ihr wollt euch sportlich mal so richtig auspowern? In Wenningstedt ist das gleich an zwei Orten möglich – in den SYLT4FUN-Spots. In der großen SYLT4FUN-Arena, dem kostenlosen Outdoorspielplatz an der Strandpromenade, könnt ihr mit der ganzen Familie auf riesigen Trampolinen springen, auf dem Pumptrack skaten und rollern, euch im Beachsoccer versuchen und auf den vielen Spielgeräten vergnügen. Im Winter könnt ihr auf der Kunststoff-Eislauffläche Runden drehen. In der SYLT4FUN-Halle ist jede Menge Muskelkraft gefragt. Wer von euch schafft es, ganz ohne Seil die verschiedenen Boulder-Routen zu meistern?

5. Schiffsausflüge ab Sylt

Alle Mann an Bord! Bei einem Familienurlaub auf Sylt darf eine Schifffahrt natürlich nicht fehlen – und die ist ein echtes Abenteuer. Zum Beispiel die Piratenfahrten, auf denen eure kleinen Piraten zu waschechten Seeräubern ausgebildet werden. Tierisch viel Spaß erwartet euch hingegen bei einer Kuttertour zu den Seehundbänken. Oder ihr macht die Leinen los und brecht zu einer der umliegenden Inseln und Halligen auf. Die Abfahrtshäfen für die maritimen Tagesausflüge befinden sich in List und Hörnum.

Auf Sylt gibt es vier Häfen, hier zu sehen: der Hafen von List ©Michael Amme

6. Freizeitbad Sylter Welle

Zwei mal stündlich rollen Wellen durch das Wellenbad ©ISTS / Lars Jockumsen

Wer sich selbst bei Schietwetter in die Fluten stürzen möchte, ist in der „Sylter Welle“ in Westerland an der richtigen Adresse. Das Freizeitbad mit großer Badelandschaft und Kinderwelt punktet mit verschiedenen Schwimmbecken, Reifen- und Turborutsche, Bällebad und Wikingerschiff. Und während sich ein Elternteil um die Kids kümmert, kann sich der andere eine Auszeit in der großen Saunalandschaft gönnen und einfach mal die Seele baumeln lassen. Herrlich!

7. Aussichtspunkt Uwe-Düne

Die Uwe-Düne in Kampen zählt zu den schönsten Flecken Sylts. Die unter Naturschutz stehende höchste Erhebung der Insel misst 52 Meter. Zugegeben, das hört sich nicht nach wahnsinnig vielen Höhenmetern an – aber wir wetten mit euch, dass eure Kids und ihr bei den 110 Stufen bis zur Spitze doch ein wenig aus der Puste kommt. Die Anstrengung lohnt sich, denn der Ausblick über weite Teile der Insel und bei guter Sicht sogar bis zur dänischen Insel Rømø ist Belohnung genug. Wer einmal hier oben war, verliebt sich noch ein wenig mehr in die Insel – versprochen!

Die Uwe-Düne ist im Umkreis von rund 40 Kilometern die höchste natürliche Erhebung ©Fokussiert / adobe.stock.com

8. Sylt-Aquarium in Westerland

Die familienfreundliche Kombination aus Meerwasser-Paradies und Freizeitanlage macht das Sylt-Aquarium zu einem echten Insel-Highlight. Mehr als 1.000 heimische und exotische Meeresbewohner ziehen hier in 25 Schaubecken und im beeindruckenden Panoramatunnel ihre Bahnen. Neben dem modernen Gebäude direkt am Westerländer Strand erstreckt sich ein weitläufiges Areal mit Minigolf-Anlage, Abenteuer-Spielplatz, Bobby-Car-Bahn, Hüpfburg und vielem mehr.

9. Radtour oder Wanderung über die Insel

Sylt lässt sich als Familie wunderbar zu Fuß oder auf dem Fahrrad erkunden. Das 200 Kilometer lange Radwegenetz und die unzähligen Wanderwege führen kreuz und quer über die Insel und zeigen euch Sylt von einer besonders naturnahen Seite. Die unterschiedlich langen Routen erlauben Touren für jedes Alter. In fast jedem Ort findet ihr einen Fahrradverleih – und die Eisdiele für die anschließende Belohnung.

Zu jeder Jahreszeit wunderschön: Strandspaziergänge mit der Familie ©Michael Amme

Das könnte dich auch interessieren

Kommentar verfassen

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von jetpack.wordpress.com zu laden.

Inhalt laden

Meistgelesene Artikel

Auch interessant

Los geht´s