Top für Familien: Hausboot-Ferien auf der Elbe

-

Früher haben sie als Arbeitsschuten Sand, Kies oder Kohle transportiert, heute sind sie perfekt für einen kleinen Familienurlaub geeignet: die Hausboote Jan und Ulla, auf einem stillen Seitenarm der Elbe gelegen …

Familien aus Hamburg und Umgebung haben es in diesem Fall wirklich gut. Sie brauchen gerade mal eine Autostunde, wenn es rund läuft – und schon sind sie da. Erst bleibt die Stadt im Rückfenster zurück und das Land wird grüner und leerer. Dann stehen knorrige Obstbäume in Reih und Glied und Gewächshäuser flitzen am Seitenfenster vorüber. Und irgendwann taucht das Ortsschild von Drochtersen auf, dann ist man da, zumindest fast.

Urlaub auf dem Wasser – auf fest vertäuten Hausbooten

Am Rande dieser norddeutschen Kleinstadt liegen die Feriendomizile, die wir euch ans Herz legen möchten: die fest vertäuten Hausboote namens Jan und Ulla. Sie schwimmen auf dem Ruthenstrom, einem Seitenarm der Elbe. Im Hintergrund eine kleine Werft, auf der früher Kutter gebaut wurden. Und ringsherum Wasser und Schilf, Wiesen und Wälder.

Hausboot Jan ist 16 Meter lang und sechs Meter breit und verfügt über ein Schlafzimmer und ein gemütliches Kojenzimmer ©Jelle und Nicole

Was man Jan und Ulla heute nicht mehr ansieht: Sie waren einmal Arbeitsschuten, grobe Schiffe, die Sand, Kies oder Kohle transportiert haben. Die Besitzer Nicole und Jelle Makris haben sie in moderne Hausboote verwandelt. Sie haben den alten, ölverschmierten Boden herausgerissen und durch Eichendielen ersetzt. Sie haben große Fenster eingesetzt, aus denen man auf reichlich Grün und Blau schaut. Und oben auf dem Dach haben sie Sonnenterrassen eingerichtet – mit chilligen Möbeln und freiem Blick in den Himmel.


Ziele in der Umgebung: Krautsand und das Kehdinger Land

Die gemütliche Sonnenterrasse: Hier kann die ganze Familie chillen ©Jelle und Nicole

Bei schönem Wetter werdet ihr dort garantiert stundenlang relaxen. Was ihr sonst noch machen könnt – hier, am Rande von Drochtersen? Ihr könnt euch Kanus oder Fahrräder ausleihen und die Umgebung erkunden. Das Kehdinger Land zum Beispiel, flaches, von schmalen Wasseradern durchzogenes Marschland. Und die ehemaligen Elbinsel Krautsand natürlich mit ihren langen Sandstränden.

Es könnte aber sein, dass ihr Jan und Ulla eigentlich gar nicht verlassen möchtet. Dass ihr euch gegen Abend in eine Decke kuscheln und dem Feuer im Kaminofen beim Knistern zuhören möchtet. Dass ihr warten möchtet, bis die Ebbe euer Hausboot im Schlick absetzt und die Flut es wieder anhebt und leicht schaukeln lässt. Oder dass ihr vom Wohnzimmer aus ins Wasser des Ruthenstroms springt. Eine schöne Vorstellung, oder?

Klein, aber fein: Die kleine Telse ist nur für zwei Erwachsene geeignet ©Michael Müller

Mehr Infos über die Hausboote Jan und Ulla und über das neue schwimmende 1-Raum-Studio namens Telse findet ihr hier!

Das könnte dich auch interessieren

Kommentar verfassen

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von jetpack.wordpress.com zu laden.

Inhalt laden

Meistgelesene Artikel

Auch interessant

Los geht´s