Geheimtipp: Hausboote am Niederrhein

-

Im Hintergrund ein Bauernhof, voraus ein See: Die fest verankerten Hausboote auf dem Diersfordter Waldsee sind ein kleines Paradies. Das wissen sogar die Biber …

Wer sich ein paar Tage in einem Hausboot einnisten möchte, denkt an die norddeutsche Küste, vielleicht auch an die Mecklenburgische Seenplatte. Aber doch nicht ans Ruhrgebiet! Wir sagen euch: Das ist ein Fehler! Denn hier – am Diersfordter Waldsee – liegen ein paar Hausboote, die wirklich zauberhaft sind.

Sehnsuchtsziel: ein Baggersee bei Bocholt

Aber wahrscheinlich sollten wir euch erstmal erklären, wo der Diersfordter Waldsee liegt: Der Baggersee schmiegt sich zwischen Duisburg und Bocholt ins Land, unweit der Hansestadt Wesel am unteren Niederrhein. Hier schlängelt sich der Rhein durch Grün, es gibt diverse Seen und Naturschutzgebiete rundherum. Und mittendrin eben diese fest verankerten Hausboote.

Bis zu 36 Tonnen wiegt so ein hölzernes Hausboot ©Hausboot Niederrhein

„Während der Milchkrisen haben wir überlegt, wie wir uns unabhängig machen können von der Landwirtschaft“, erzählt Volker Dingebauer, eigentlich Landwirt aus Leidenschaft. Irgendwann kam seiner Frau Dorothee und ihm dann die Idee mit den Hausbooten. „Danach verging allerdings noch viel Zeit, wir mussten endlose Anträge stellen“, so Dingebauer. 2016 wurden endlich die ersten drei schwimmenden Häuschen am Ufer des Diersfordter Waldsees vertäut. Heute sind es schon sieben.

Volker Dingebauer und seine Highland Cattle Rinder ©Hausboot Niederrhein

Zwei davon – die Biberburg und der Eisvogel – sind wie geschaffen für Familien. Auf rund 50 Quadratmetern gibt es eine Küche, zwei Schlafzimmer, ein Bad und eine Terrasse, die über dem See zu schweben scheint. Hier könnt ihr eure Füße ins Wasser baumeln und eure Blicke über den Baggersee wandern lassen, auf dem Haubentaucher planschen und Graugänse. Mit ein bisschen Glück sieht man hier auch Störche und manchmal sogar einen Seeadler.

Ein Erlebnis für Eltern und Kinder: die Biber-Tour

Vis-à-vis: der Bauernhof und die Hausboote ©Hausboot Niederrhein

Was man sonst noch unternehmen kann am Diersfordter Waldsee? Ihr könnt mit eurem Nachwuchs die 50 Meter hinüber zum Bauernhof von Dorothee und Volker Dingebauer stapfen, die Kühe streicheln und die zottigen Highland Cattle Rinder bewundern. Ihr könnt über die Streuobstwiesen streifen und den hofeigenen Apfelsaft kosten. Und auf jeden Fall solltet ihr euch auch mal Volker Dingebauer anschließen und mit ihm auf Biber-Tour gehen, „auf den meisten Touren entdecken wir die pelzigen Nagetiere“, erzählt der Landwirt aus Nordrhein-Westfalen. „Aber sie kommen gern auch mal auf die Terrasse.“
Also, wir würden uns gern abends auf dieser lauschigen Terrasse niederlassen und mucksmäuschenstill warten, bis so ein Biber unsere schwimmende Terrasse entert …

Beliebt bei Mensch und Biber: Dingebauers Hausboote auf dem Diersfordter Waldsee ©Hausboot Niederrhein

Weitere Infos über die Hausboote Niederrhein von Dorothee und Volker Dingebauer findet ihr hier!

Das könnte dich auch interessieren

Kommentar verfassen

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von jetpack.wordpress.com zu laden.

Inhalt laden

Meistgelesene Artikel

Auch interessant

Los geht´s